Ritualtee

Eine Dose
Ein Teeei
Ein Stift und ein stück Papier

5 Teelöffel Früchtetee
2-3 Teelöffel getrocknete Orange mit Schale
1 tl. pfefferminztee
1 tl. mondphasentee(rephormhaus)

Nehme die Dose und fülle nacheinander die Teesorten hinein.
Nehme dann das Stück Papier und schreibe darauf: Möge dieser Tee mir in meinen Ritualen und Aufrufungen beistehen, und mich heilen wenn ich krank bin.
Lege diesen Zettel nun in das Teeei und in die Dose mit dem tee.
Vergrabe diese Dose im Garten und hole sie am ersten Morgen nach Vollmond wieder aus der Erde.

Holunderbeerwein

Man zerdrückt etwa 4 Liter Holunderbeeren in 12 Liter guten Quellwasser.
Zusammen etwa 1Std.kochen lassen.
Durch ein Tuch seihen und 3 Pfund dunklen Kleehonig hinzufügen.
Die Flüssigkeit auf 20° abkühlen lassen.30g Bierhefe hineinrühren.
Zudecken und 2Wochen gären lassen.
Dann vosichtig mit einer Kelle von oben abschöpfen und in dunkle Flaschen füllen.
nur leicht verschliesen,bis die gärung abgeschlossen ist,dann in einem dunklen Keller in Sand lagern.Am besten schmeckt er, wenn er ein Jahr geruht hat.


Herzhaftes Brot

200g Roggenmehl,150g Sauerteig und 1/4 l Wasser verrühren.
Etwa 15 Std. gehen lassen.je 100g Weizenschrot,Haferflocken und Sonnenblumenkerne
Aus dem Sauerteigansatz,1Teel.Salz und 2 Pkg Trockenhefe und 400 ml Wasser einen Teig kneten.
2 Std gehen lassen.
DEn Teig abermals durchkneten einen Leib formen und 2 Std auf gefetteten und bemehlten Blech ruhen lassen.
Die Oberfläche mit einem scharfen Messer etwa 1cm tief,kreuzförmig einschneiden.
Mit Haferflocken bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 200 ° 1 1/2 Std backen

 

Hexenbrot, Versammlungsbrot

3/4 Tasse Wasser,1/2 Tasse Honig,1/2 Tasse fein gehackte Zitrone,1/2 Tasse Zucker,2Eßl.Anissamen,21/3 Tassen Mehl,11/2 Teel. Backpulver,1/4 Tell.Salz,1 Tell. Muskatnuss,1 Tell.Zimt,11/4 Tell.Piment
Das Wasser zum kochen brringen.Honig, Zucker,Zitrone und Anissamen dazu.Rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat, von der Kochstelle nehmen.Sieben sie Mehl Salz Backpulver und Gewürze zusammen und alles unter die warme Mischung heben.Das ganze in eine gut eingefettete Brotform geben.Und in einem auf 175 ° vorgeheizten Ofen geben.1 Std.lang backen.


Magenbitter
Je 2g getrockneten Salbei, Angelikawurzel,Pfefferminze und 3g Anis 7 gestoßenen korianderkapseln und 1/2 liter Korn in eine Flasche geben.
Nach einer mondphase 28 Tage wird die Flüssigkeit abgegossen
300g zucker und 80ml Wasser werden zu Sirup verarbeitet.
Das ganze, Sirup und angesetzter schnaps werden vermischt.
14 Tage reifen lassen

Wildspinat
Beliebig viele Wildkräuter wie z.B.Brennessel Bärlauch Löwenzahn Spitzwegerich Vogelniere Schafgarbe Gänseblümchen heiß waschen oder kurz blanchieren und ganz fein mit dem wiegemesser hacken.
Schinkenspeck und Zwiebel würfeln.Eine Knoblauchzehe zerdrücken,(erübrigt sich aber, wenn man Bärlauch hat.)und in etwas Butter andünsten.Kräuter dazugeben kurz andünsten.mit etwas fleich oder Gemüsebrühe angiesen.Die flüssigkeit einkochen lassen.Sahne dazu ewas Mehl dazu kurz aufwallen lassen-fertig

Würzpaste

Kräuterpasten geben Suppen, Soßen, Nudeln und Kartoffeln sowie Reisgerichten
eine würzige und delikate Note. Zunächst löffelweise dosieren, da die Pasten sehr
konzentriert sind. Leckere Pasten können Sie z. B. aus Bärlauch, Oregano, Kerbel,
Petersilie, Pimpernelle, Salbei und Sauerampfer herstellen.

Sie benötigen etwa 100 g der frischen Krautes. Dieses - nur wenn es schmutzig
ist - waschen, und mit Küchenkrepp trocknen. Dann fein hacken oder bei großen
Mengen idealer: Im Mixer zerhauen. Mit 10 g Salz 1/10 Liter Sonnenblumen- oder
Olivenöl vermischen und in verschließbare Gläser füllen. Mit Öl bedecken und
am besten im Kühlschrank ziehen lassen. Nach jeder Entnahme wieder mit frischem
Öl auffüllen.


Liebestee
Im Bedarfsfall wird dieser tee 40 Tage lang getrunken.Morgens und Abends
60g Bohnenkraut,20g Rosmarin 20g Minze 20g Orangenknospen und pro Tasse zwei
Rosenknospen.
Von dieser Mischung pro Tasse einen Telöffel voll,das ganze mit kochenden Wasser überbrühen und 5 Minuten ziehen lassen.


Rosenlikör
Auf 1l Korn etwa 4 große,stark duftende Rosen.
200g Kandiszucker hinzugeben.
Das Ganze eine Mondphase an einem sonnigen Fensterplatz stehen lassen.
danach die Flüssigkeit abseihen.

Essig

Herstellung von Apfelessig
Ein bis drei Kilo Äpfel zerstampfen.Den Brei mit 1 1/2 l abgekochten Wasser vermengen.
Dann alles in eine Flasche schütten.
Dann gibt man 20g Schwarzbrot dazu und drei Messerspitzen Hefe.Dann zieht man einen Ballon über die Flasche So kann zwar keine Luft hinein,aber die Gärluft kann entweichen.
Das Ganze vier Wochen reifen lassen.Dann den most auf 70Grad erhitzen um Schimmel zu vermeiden.Ist der most fertig schöpft man mit einem Löffel die Hefe ab b.z.w. den Hefeschaum.
das ganze in Flaschen füllen und etwas Essigmutter dazugeben
(bekommt man bei pura natura oder spinnrad)
Mit Watte verschliesen und abermals 2-3 Wochen stehen lassen.
Den Essig abseihen und in Flaschen füllen.
Die Essigmutter, die sich bildet kann wieder für den nächsten essig verwendet werden.
ebenso 3-4 Löffel vom Essig zum Ansatz von neuen.

Estragonessig

Man zerrupft etwa 40 g der Blätter und gibt sie in einen Liter Apfelessig.Salzen und verschliesen.
Etwa vier Wochen stehen lassen.Abseihen.
Estragonessig eignet sich gut zu Geflügelgerichten.Kalbfleisch gurkensalat und würzt Pfifferlinge

Zitronenmelisseessig
!Liter Apfelessig und 30g Zitronenmelisse.Ein Eßl.honig und die Schale einer halben Zitrone.
Alles in eine flasche, verschliesen und vier Wochen stehen lassen-abseihen
Der mit Wasser verdünnte essig ist ein erfrischendes Getränk für den sommer.
er eignet sich für alle Salate.

Veilchenessig
30-50 g gewaschene trockengetupfte Veilchenblätter.Der Saft von einer Zitrone,und 1Liter Apfelessig.
Dazu eine Stange Zimt und etwas Zucker.Das ganze vermischen und erhitzen.Abkühlen lassen und in Flaschen füllen.
Wenn das ganze zu stark ist,eine Prise Zucker dazugeben.
Veilchenblätter dürfen zur Dekoration in der Flasche bleiben.

Honigessig
Etwa vier Eßlöffel guten Honig zwei Gläschen Branntwein die Schale einer Zitrone und den saft einer halben zitrone auf einen 3/4 L Apfelessig geben.Das ganze kurz aufkochen und in flaschen füllen.
Die Flaschen zur Reifung vier Wochen dunkel lagern.


Waldbeeressig
Ein Eßl.Zucker ein Pfund Waldbeeren und ein Liter apfelessig.
Den Zucker im Essig gut verrühren,dann die Waldbeeren dazu.Dazu eine Handvoll Erdbeeren.
Das ganze in einen Krug ,verschliesen und vier Wochen stehen lassen.
Abseihen und in Flaschen füllen.


Liköre
Für viele Liköre braucht man eine Zuckerlösung.diese stellt man her, indem man Zucker in Wasser köcheln lässt bis sich Fäden ziehen.dies nennt man Sirup.
500ml Sirup 200ml Wasser 500g Zucker
1000 ml Sirup 450 ml Wasser 1000g Zucker
1500 ml Sirup 650ml Wasser 1500g Zucker


Pfefferminzlikör Natur
2 Handvoll Pfefferminzblätter,eine Handvoll Zitronenmelisseblätter,1Eßl.Koriander ,Korn(klarer Schnaps)
Pfefferminze und Zitronenmelisse waschen und abtupfen,koriander im Mörser zerkleinern.Blätter und Koriander in ein Gefäß geben und mit korn übergiesen.Das Ganze eine mondphase stehen lassen.
Den Inhalt immer wieder mal durchschütteln.
Den Ansatz filtern und nach Geschmack mit Zuckersirup süßen.
Deen Likör in eine flasche füllen und kühl und dunkel lagern.Am besten in einer dunklen Flasche.


Veichenlikör
150g Veichen,400ml reiner Alkohol (aus der Apotheke)400ml destiliertes Wasser600g Zucker
Die blütenblatter in ein Gefäß füllen.Den Alkohol darüber ,verschließen und 3Wochen dunkel stellen.
Den zucker und das Wasser bei geringer hitze unter kräftigen Rühren auflösen.Die Veilchenessenz filtern und den Zuckersitup dazugeben.Das Ganze in eine dunkle Flashce füllen und nochmals 28 Tage stehen lassen.


Waldmeisteressenz
200g Waldmeister, 0,7l Wodka
Den Waldmeister mehrere Stunden anwelken lassen, dann mit Wodka übergiesen.
Etwa vier wochen ziehen lassen.
Ansatz filtern und in eine dunkle Flasche füllen.
Dansch nach persönlichen Geschmack mit Zuckersirup süßen


Zimtlikör
6 Zimtstangen,1125g brauner zucker 0,7l Weinbrand oder Cognak.
Zimtstangen in Stücke brechen in ein Gefäß und mit Cognak auffüllenden Zucker hinzufügen und das ganze verschliesen.
etwa 8 Wochen stehen lassen.
Den ansatz filtern in eine Flasche füllen und gut verschließen.


Bananenlikör
4große Bananen,100greiner alkohol 400ml destiliertes Wasser 20ml Zuckersirup
Bananen zerfrücken,in ein Gefäß und mit alkohol aufgiesen,kräftig umrühren.verschließen
Das Ganze vier Wochen ziehen lassen.
Dabei jeden zweiten Tag kräftig durchschütteln.Das Wassser und den Zuckersirup dazugeben und nochmals 2-3 tage stehen lassen.
Filtern und in Flasche füllen.


Kaffe Sahne Likör
4Eßl fein gemahlener Kaffe 250ml flüssige Sahne 150g brauner zucker 100ml reiner alkohol 400ml korn
Das Kaffepulver mit 250ml kochenden Wasser übergiesen und filtern.Abkühlen lassen.
Die Sahne und den zucker in einen topf geben.eine Vanilleschute der Länge nach aufschneiden und das Mark entfernen zur Sahne geben alles kurz aufkochen und abkühlen lassen.Den Kaffe und das sahnegemisch in ein Gefäß geben Alkohol hinzufügen und verschliesen.
Etwa 3 Wochen stehen lasssen.
Den Anatz filtern in ein Flasche füllen und verschliesen.
DEr Korn kann auch durch Rum ersetzt werden.


Hollersaft 

ZUTATEN
1kg Holundereeren mit Dolden
250 g Zucker
1/2 TL Zimtpulver
Beeren waschen, schlechte aussondern, entstielen, durch ein Sieb
passieren. 
Saft mit Zimt und Zucker 5 Min kochen lassen.
In saubere vorgewärmte Flaschen füllen, im Kühlschrank aufbewahren.
Tips: Es gibt viele versch. Rezepte, doch dies ist ein einfaches und gutes,
welches wir selbst seit Jahren so zubereiten. 



Holunderbeersekt
Die frischen Beeren nicht roh verzehren, sie sind schwach giftig 
Man mischt 1/4 Liter gekochten Holunderbeersaft mit 1 Tasse frischer Holunderbeeren , 2 Eßlöffel Zucker. Diese werden in eine weithalsige Flasche gefüllt und mit einem Liter Alkohol (hoch-%, geschmacklich am besten eignet sich Zwetschkenwasser) übergossen. Nach ungefähr sechs Wochen Ruhezeit an einem warmen Ort wird abgeseiht und der Holunderlikör in Flaschen gefüllt.
ca. 10 Holunderblütendolden werden mit - in Scheiben geschnittenen- Zitronen, einem halben Kilo Zucker und etwa 5 Liter Wasser in einem großen Gefäß gemischt. Nach ca. 2 Tagen beginnt diese Mischung leicht zu schäumen. Dann wird abgeseiht und der Sekt in Flaschen gefüllt. Gut geeignet sind große Einkochgläser mit Bügelverschluß. Nach weiteren 10 Tagen ist der Sekt fertig.



Holunderbeerlikör
Die frischen Beeren nicht roh verzehren, sie sind schwach giftig 
Man mischt 1/4 Liter gekochten Holunderbeersaft mit 1 Tasse frischer Holunderbeeren , 2 Eßlöffel Zucker. Diese werden in eine weithalsige Flasche gefüllt und mit einem Liter Alkohol (hoch-%, geschmacklich am besten eignet sich Zwetschkenwasser) übergossen. Nach ungefähr sechs Wochen Ruhezeit an einem warmen Ort wird abgeseiht und der Holunderlikör in Flaschen gefüllt.


Holunderbeermarmelade
Vorsicht, die Beeren färben sehr stark. Am besten noch im Garten zupfen.
Abgezupfte Holunderbeeren werden mit ein wenig Wasser weichgekocht, dann durch ein Sieb gepresst. Gewürznelken, Vanille, Zimt und Rum (nach Geschmack) hinzugefügt,- und mit Zucker gemischt. Möchte man die Konsistenz etwas fester, so kann man einen geriebenen Apfel mitkochen. Die Marmelade wird noch heiß in saubere Gläser gefüllt.

 

Selbstgemachte Sahnebonbons
Zutaten für 40 Bonbons:
250 g Zucker, 50 g Puderzucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Eßl. Butter,
1/4 Liter Sahne
Und so geht´s:Die Sahne langsam in einen Topf füllen unter ständigem Rühren.
Aufkochen lassen mit: Butter, Zucker und Vanillinzucker. Köcheln auf
kleiner Flamme. Ständig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
60 Min. leicht kochen lassen, ab und zu umrühren.
Nun den Puderzucker dazu mischen. Verteile die Masse auf eine backblech-
grosse Alufolie, welche vorher mit Öl bestrichen wurde. Die Masse glatt-
streichen. Wenn die Masse dick geworden ist, wird sie in Würfeln von
1,5 cm geschnitten. Die Bonbons müssen ganz abkühlen.
Fertig sind die leckeren Bonse.

Löwenzahnhonig
Zutaten:
Folgende Mischung 20 Minuten langsam kochen:
2,5 Litr. Wasser, 300 Löwenzahnblüten (nur den gelben Blütenstand!)
2 Hände voll junger Tannentriebe und zwei halbierte Zitronen. Nachdem
das alles durch ein Tuch abgegossen wurde, den Brei mit 2,5 kg Zucker 
1-1,5 Stunden kochen lassen. Der entstandene Honig eignet sich
gut im Tee. Hast Du Husten, nimm mehrmals täglich einen
Löffel voll davon ein.

 

Lindenblütenhonig
400gr. gut gezupfte Lindenblüten mit 1 1/2 l Wasser aufkochen und 5 Minuten gut kochen lassen. Vom herd nehmen und 1 Tag ziehen lassen. Dann gut absieben.
Danach alles mit Saft von 2 Zitronen und 1 1/2 kg Zucker wieder aufkochen. Dann auf kleiner bis mittlerer Hitze solange einkochen, bis eine Sirup- bzw. Honigartige Konsitenz erreicht ist.
Alles leicht abkühlen und wie oben in vorbereitete Gläser randvoll abfüllen. Verschliessen. Und wie oben beschrieben lagern.

Rosenblütenmarmelade

Rosenblüten (nur Graham Thomas, Prospero oder Gertrude Jekyll) ungefähr zwei bis drei guten Hände voll 3/4 l Wein (kann schon etwas richtig gutes sein)
1/4 l Wasser
1 kg Gelierzucker
1 Spritzer Zitronensaft
Gläser
Rosenblüten als Deko

Rosenblüten in großen Topf geben, Wein und Wasser zugeben. 24 Stunden ziehen lassen, abseien der Blüten (Blüten nochmals ausdrücken). Aufkochen des Blütenweins, Zucker zugeben und einen spritzer Zitronensaft, 2 Minuten kochen lassen und dann in Gläser abfüllen. In die Gläser vorher einige der Rosenblüten geben, sieht schöner aus. Ohne Deckel erkalten lassen, zuschrauben - fertig.

 

Lindeblütengelee selbstgemacht: (3-4 Marmeladegläser)

300 gr. frische Lindenblüten
7 1/2 dl Apfelsaft
1 Briefchen Geliermittel...(z.B. oetker Gelfix 2+1)
500 gr. Rohrzucker
Frische Lindenblüten in eine Schüssel geben und mit lauwarmen Apfelsaft übergiessen. Mit Deckel oder Folie zudecken und einen Tag ziehen lassen. Dann durch ein feines Sieb oder Tuch passieren.
Gelierpulver mit etwas Zucker zerreiben und der Flüssigkeit beigeben. Alles unter Rühren aufkochen. Wenn es kocht den restlichen Zucker beigeben und 1-2 Minuten sprudelnd kochen lassen.
Sofort randvoll in kalt ausgespülte Gläser abfüllen und verschliessen.
Gläser dunkel und kühl lagern.


Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!